Kirchengemeinde St. Marien in Himmelpforten

1505642136.xs_thumb-

Herzlich Willkommen bei der Kirchengemeinde St. Marien aus Himmelpforten! 

Sie finden bei uns lebendige Gottesdienste in traditioneller und moderner Form, Seelsorge, eine besonders vielfältige Kirchenmusik, verschiedene Gruppen und Kreise sowie Kulturangebote.

Klicken Sie entweder auf der horizontal verlaufenden Menüleiste oder einfach unten in der Auflistung direkt das Thema, das Sie interessiert, an und schon erhalten Sie alle Informationen auf einen Blick!

Im Einzelnen sind das folgende Rubriken:
- Gemeindeleben  Hier finden Sie unsere Gruppen und Kreise
- Chöre "Cantate" und "Logos"
- Kirchenband "Horizont"
- Büchermarkt und Bücherladen

Und wenn Sie Fragen, Ideen oder Anregungen haben: Sprechen Sie uns gern an! Egal, ob in unseren Gottesdiensten und Gruppen, per Telefon, Post oder Email - wir freuen uns, von Ihnen zu hören!
1529860654.medium

Bild: H. Hellwege

1535358936.xs_thumb-

Redaktionsschluss-Termine für 2019

In der Vergangenheit kam es immer wieder zu verspäteten Gemeindebriefen. Die Ursachen dafür sind vielfältig bei so einem komplexen Produkt.

Die Erstellung und das Layout eines Gemeindebriefes erfordert eine erhebliche Zeit, ebenso Korrektur, Druck und Verteilung. Damit es in Zukunft nicht mehr zu derartigen Verzögerungen kommt, können ab jetzt Beiträge, die NACH dem unten angegebenen Redaktionsschluss-Termin eingereicht werden, nicht mehr berücksichtigt werden! Ansonsten kann eine rechtzeitige Herstellung und Verteilung nicht gewährleistet werden, denn alle Beteiligten machen dies in ihrer Freizeit und aus freien Stücken. Dafür auf diesem Wege unseren herzlichsten Dank!!

Daher die dringende Bitte der Gemeindebriefredaktion: Bitte rechtzeitig zusenden!

Und noch eine Bitte: Beiträge und Fotos nur noch in elektronischer Form per Mail (c.kleimeier@t-online.de bzw. Kirchenbüro/Pastoren) oder üblichem Datenträger wie USB-Stick, CD-ROM etc.) wie folgt:
  • Texte im TXT- oder DOC bzw. DOCX-Format (Word), in Ausnahmefällen auch PDF.
  • Bilder nur noch im JPG, TIFF oder PNG in hinreichend hoher Auflösung.
Das erleichtert und beschleunigt die Erstellung des Gemeindebriefes ungemein.

Und hier nun endlich die Redaktionsschluss-Termine für 2019:

Ausgabe 1/19: 25.01.2019
Ausgabe 2/19: 26.04.2019
Ausgabe 3/19: 26.07.2019
Ausgabe 4/19: 25.10.2019

Und als letztes noch ein Hinweis in datenschutzrechtlicher Sache: Bitte beachten Sie, dass Sie eine Einverständniserklärung aller Personen haben, die auf Fotos abgebildet sind und veröffentlicht werden sollen. Dies kann mündlich (Zeugen!) oder schriftlich erfolgen. Eine pauschale Genehmigung für Gruppen gibt es nicht. Sollten Sie oder der Abgebildete nicht damit einverstanden sein, teilen Sie dies bitte explizit dem Redaktionsteam mit.
Ganz herzlichen Dank!

Für die Redaktion
Christoph Kleimeier


1505642136.xs_thumb-

Selbstgebasteltes zum Advent!

Ute Riecken bietet in der Zeit v
om 20. November 2018 bis zum ersten Advent Adventsgestecke, Türkränze und vieles mehr an. 

Der Verkauf ist von 10-17 Uhr in der Gaßmannstraße 4 in Himmelpforten.
Kaffee und Kuchen wird es in der Zeit auch geben. 

Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf wird der Kirchengemeinde Himmelpforten gespendet .
1541600256.medium

Bild: U. Riecken

1505642136.xs_thumb-

Glanzvolles Barockkonzert

Das Ensemble „Several Friends“ bot am 19.10.2018 dem Publikum ein erlesenes Programm der Barockmusik mit dem Titel "HochEdler Herr, Hochzuehrender Herr Capellmeister"
Georg Philipp Telemann – seine Briefkorrespondenten und Wegbegleiter

Das Ensemble „Several Friends“ mit Lena Zimmer, Anabel Röser und Olga Chumikova stellte in seinem Konzertprogramm die Triosonaten Telemanns in den Mittelpunkt. Umrahmt wurden sie von Kompositionen bekannter Wegbegleiter wie J. J. Quantz, aber auch von unbekannteren wie Graf Friedrich Karl von Erbach, einem Freund aus der Frankfurter Zeit sowie dem Flötisten Friedrich Hartmann Graf, mit dem Telemann in den 1760er Jahren Konzerte in Hamburg gestaltete. Das Ensemble griff dabei gekonnt die Musizierpraxis des 18. Jahrhunderts auf und wechselte in der Besetzung zwischen Blockflöte, Traversflöte sowie Barockoboe mit Cembalo-Continuo, wodurch eine klangliche Vielfalt entstand.

1540307922.medium

Bild: Several Friends

1540284666.xs_thumb-
Ab sofort könnt ihr Euch für die Jugendfreizeit nach Italien (Rom) anmelden.
Hier findet ihr den Flyer mit Anmeldeabschnitt
Dokument: Italienflyer2019-l.pdf (PDF)
1505642136.xs_thumb-

Verabschiedung des alten und Einführung des neuen Kirchenvorstandes in Himmelpforten

Pastor Christian Plitzko: "Neue Besen kehren gut!"

Mit diesem bekannten Sprichwort führte Pastor Plitzko in seiner Predigt Gedanken zur Tempelreinigung durch Jesus aus und den neuen Kirchenvorstand in unserer Gemeinde ein. Die ausscheidenden Kirchenvorsteherinnen Petra Hölscher und Annegret Laurus wurden gleichzeitig aus dem Kirchenvorstand entlassen. Der feierliche Gottesdienst wurde musikalisch vom Kirchenchor "LoGos" unter der Leitung unserer Organistin Helena Jan begleitet.

In den Kirchenvorstand gewählt wurden:
- Consuela Colon-Kuhlencord
- Ina Hagenah
- Heike Hellwege
- Christoph Kleimeier
- Anke Mergard
- Reiner Peters

In den Kirchenvorstand berufen wurden:
- Petra Behrmann
- Sergej Heidt
- Marianne Bardenhagen

In den nächsten 6 Jahren wird der neue Kirchenvorstand die Gemeinde leiten und der Kirche vor Ort ein Gesicht geben.

1529684765.medium

Bild: B. Mergard

1505642136.xs_thumb-

Übergabe des Spendenerlöses an den evangelischen Kindergarten "Himmelspforte" in Himmelpforten

Ende Februar war das Benefizkonzert der Kirchenband „Horizont“ aus Himmelpforten. In der St. Marienkirche unterhielten sie zusammen mit ihren Gästen, der Jazz-Combo „Chameleons“ vom Vincent-Lübeck-Gymnasium Stade, ihr Publikum mit einem kurzweiligen Programm. 
Neben bekannten Liedern aus den modernen Abendgottesdiensten Punkt 5, die einmal im Monat mit der Kirchenband stattfinden, spielten sie auch weltliche Lieder wie „Hallelujah“ von Leonard Cohen oder „Ist da jemand“ von Adel Tawil. 
Der Spendenerlös in Höhe von 374 € wurde jetzt im Rahmen der Kinderbibelwoche an Karin Klimek vom evangelischen Kindergarten „Himmelspforte“ übergeben.

Bild: privat

1505642136.xs_thumb-

Rückschau der diesjährigen Kinderbibelwoche

Jeremia 
In der ersten Woche der Osterferien fand von Mittwoch bis Freitag unsere diesjährige Kinderbibelwoche mit einem Familiengottesdienst als Abschluss am Sonntag statt. Im Mittelpunkt stand der Prophet Jeremia aus dem Alten Testament. 
Gut 50 Kinder hatten mit viel Spaß und noch mehr Begeisterung daran teilgenommen, dem Alter nach aufgeteilt in insgesamt 3 Gruppen. Unterstützt wurden wir dabei von vielen jugendlichen Helfern. Das war toll!
Die Kinderbibelwoche startete jeden Morgen mit einem kleinen Gottesdienst in der Kirche. Wir hatten dabei schon so viel Spaß und so laut gesungen, dass die Wände der Kirche fast wackelten. 
Jeder Tag stand unter einem besonderen Thema, mit dem wir uns anschließend in den Gruppen im Gemeindehaus weiterbeschäftigten. Natürlich durfte ein zweites Frühstück hier nicht fehlen. Aber auch Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz. 
Mittags trafen wir uns wieder in der Kirche zu einem gemeinsamen Abschluss.
1522945707.medium

Bild: privat

1505642136.xs_thumb-
Sternsinger 2018

Am 7.1.2018 waren zwei Gruppen der evangelischen Kirchengemeinde Himmelpforten unterwegs, um Gottes Segen für das neue Jahr auszuteilen. Die Aktion fand bereits zum 6. Mal in Kooperation mit der katholischen Gemeinde „Heilig Geist“, Stade, statt.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Spendenaktion standen Hilfsorganisationen aus Indien, die sich gegen Kinderarbeit einsetzen. „Das ist total schlimm, dass die Kinder in Indien keine Freizeit haben, um zu spielen oder sich mit Freunden zu treffen“, sagen Leif und Matthis Bindel, die mit ihren Freunden Fabian und Ole Zeitz bereits mehrfach am Sternsingen teilgenommen haben. Vater Michael Zeitz, der auch dieses Jahr wieder eine Gruppe begleitete, ergänzt: „Die Kinder dürfen nicht zur Schule gehen, sondern müssen für die Familie mitarbeiten.“

Über 30 Familien hatten sich in Himmelpforten für den Besuch der Sternsinger angemeldet und kräftig gespendet. „Ich freue mich, dass wir in diesem Jahr über 1.000 Euro für die Aktion sammeln konnten“, sagt Heike Hellwege, die die zweite Gruppe begleitete. „Im nächsten Jahr wollen wir wieder mitmachen und Geld für Kinder, denen es nicht so gut geht, sammeln“, sagen Hannes Matthiesen und Jakob Bümmerstede, die mit ihren Freunden Jonas und Silas Buhrmester erstmals dabei waren.

1515436002.medium

Bild: privat