Kirchengemeinde St. Marien in Himmelpforten

Stiftung Himmelpforten Glaube und Leben


Im Jahr 2003 hat der damalige Kirchenvorstand, motiviert durch die Förderung der Landeskirche, die „Stiftung Himmelpforten Glaube und Leben“ gegründet.


Eine Stiftung wird bei Gründung mit einem Vermögen ausgestattet, welches entweder durch Zustiftungen vermehrt bzw. durch Bildung von Rücklagen aus den Erträgen grundsätzlich mindestens in seiner Kaufkraft erhalten werden soll. Durch dieses Prinzip stehen Stiftungen nicht für kurzfristige Unterstützung eines bestimmten Zweckes, sondern für ein langfristiges Ziel.


Bei der Gründung unserer Stiftung spielte die Dauerhaftigkeit daher eine entscheidende Rolle für die Festlegung des Satzungszweckes. Die Erträge der Stiftung dürfen nur für den Stiftungszweck gemäß Satzung verwendet werden. Zweck der Stiftung ist die Förderung von kirchengemeindlicher Arbeit in der Kirchengemeinde Himmelpforten, insbesondere die Förderung von Projekten für Kinder und Jugendliche, die Förderung im Kultur- und Bildungsbereich, die Förderung im Personalbereich, Unterhaltung, Renovierung und Erneuerungsmaßnahmen der Kirchengebäude sowie die Förderung diakonischer Maßnahmen und Projekte.


Damit der Wille der Stifter zur Förderung der Kirchengemeinde Himmelpforten auch bei möglichen Strukturänderungen wie Zusammenschlüsse oder Gebietsreformen von Kirchengemeinden bis hin zur Auflösung der Kirchengemeinde auch in Zukunft gewahrt ist, ist in der Satzung festgeschrieben, dass die Mittel der Stiftung nur für das Gebiet der jetzigen Kirchengemeinde zu verwenden sind, bei einer Auflösung der Kirchengemeinde ausschließlich zur Erhaltung unserer Marienkirche.


Eine Stiftung ist also eine Investition in die Zukunft! In der Vergangenheit wurde, überwiegend aus den Erlösen der Büchermärkte, ein Stiftungskapital von mittlerweile über €150.000,00 angesammelt.


Zustiftungen, die das Stiftungskapital vergrößern und damit den Stiftungszweck fördern, sind jederzeit möglich. Diese können in Form von kleinen Einzelbeträgen, größeren Beträgen, die z.B. anlässlich besonderer Anlässe oder Feiern (Taufe, Geburtstag, Trauung, Jubiläum, Pensionierung, Trauerfeier) gesammelt werden, bis hin zu Erbschaften erfolgen.


Für Fragen und Informationen zu unserer Stiftung stehen die Pastoren und der Kirchenvorstand gerne zur Verfügung. 

zurück zur Startseite geht es hier